Grenzenlos lebenswert

Start Kanalerneuerungsprogramm 2018

06.07.2018 - Maßnahmen in der Prinz-Eugen-Straße bis Freitag, 03.08.2018

Kanalarbeiten

Im Rahmen des Kanalerneuerungsprogramms 2018 werden im gesamten Stadtgebiet Kanalreparaturen und Kanalhaltungen mit hydraulischer Überlastung durchgeführt. Im Mai dieses Jahres hat der Ausschuss für Bauen und Liegenschaften die Vergabe beschlossen. Nun wird im Stadtteil Grubweg in der Prinz-Eugen-Straße die erste Maßnahme umgesetzt.

Oberbürgermeister Jürgen Dupper: „Nach den Starkregenereignissen von 2016 haben wir seitens der Stadt Passau mehrere Präventionsmaßnahmen ergriffen, etwa durch Verbesserungen an Bacheinläufen oder Geschiebesperren, zusätzliches Personal für die Überwachung der Bäche und Kanalsanierungen. Mit dem nun beginnenden Kanalerneuerungsprogramm gehen wir einen weiteren Schritt, um die Sicherheit vor Überflutungen zu erhöhen, wobei klar ist, dass es einen hundertprozentigen Schutz bei extremen Niederschlagsereignissen nicht geben kann.“

Die Zunahme der Starkregenereignisse hat auch Auswirkungen auf das städtische Kanalsystem. Hydraulische Neudimensionierungen machen den Austausch und den weiteren Ausbau einiger Abschnitte erforderlich. In der Prinz-Eugen-Straße ist aus diesem Grund eine Kanalauswechslung unumgänglich. Die Kosten hierfür betragen rd. 90.000 Euro.

Für die Arbeiten muss die Prinz-Eugen-Straße  bis Freitag, 03.08.2018 im ersten Abschnitt von Hausnr. 1 bis 5 und im zweiten Abschnitt von Hausnr. 7 bis 9 voll gesperrt werden. Die Umleitung wird über die Prinz-Eugen-Straße, Abteistraße und Am Seidenhof sowie umgekehrt eingerichtet. Die Prinz-Eugen-Straße ist bis zur Baustelle auf Höhe des Kindergartens von beiden Seiten befahrbar.

Im Zuge des Programms folgen im nächsten Schritt Arbeiten in der Gionstraße, am Ludwigsplatz, in der Wörthstraße, Jakob-Endl-Straße, Wolfgang-Schmied-Straße und im Innstadtbahnhofweg sowie an den Regenüberläufen an der Buchenstraße, der Schiffsmühlgasse, der Landwirtschaftsschule und des Aumühlbachs.

Zurück nach Oben